Der Ruhestand „Freud und Leid“

Ich höre immer wieder von Menschen, die schon lange bevor es soweit ist vom Ruhestand reden, sich schon darauf freuen und es kaum erwarten können, diesem Arbeitsdilemma und dem Stress zu entkommen. Sie sehnen sich nach der Ruhe und Zufriedenheit, die sie im Ruhestand dann erwarten. Viele Wünsche, Träume und Aktivitäten wurden in den Ruhestand verschoben, immer mit dem Gedanken, jetzt habe ich keine Zeit, aber später……..

Rückt der Ruhestand dann näher kommen die ersten Zweifel und Bedenken. Was mache ich dann zu Hause??

Man stellt fest, man ist entbehrlich. Außerdem die Kolleginnen und Kollegen, an die man sich über Jahre hinweg gewöhnt, ja manchmal auch ein bisschen angefreundet hatte. Alles plötzlich Vergangenheit. Eine schreckliche Erfahrung, mit der übrigens viele zu kämpfen haben.

Jeder ist ersetzbar, schneller als man denkt.

Aus diesen oft sehr komplexen Rollen im Berufsleben ist es nicht einfach, auf einen Schlag herauszufallen und in den Ruhestand katapultiert zu werden. Dies kann Ängste, Depressionen oder Anpassungsstörungen auslösen, weil es ja auch eine sehr gravierende Veränderung im Leben darstellt.

Was mache ich mit meiner neuen Situation, wo sind meine Stärken, meine Schwächen, wie kann ich trotz „nicht mehr gebraucht zu werden“, zufrieden und glücklich sein? Wie verhindere ich, dass ich nicht in ein tiefes Loch falle, aus dem ich erst mühsam wieder herausklettern muss? Wie kann ich den Ruhestand als einen guten Freund begrüßen?

Ich kann ihnen beim Ankommen helfen. Es lohnt sich Hilfe in Anspruch zu nehmen, so ganz nach dem Motto: “Je schneller ich dort ankomme, umso schneller kann ich genießen“.

 

Anmerkung:

Fleiß, Tatendrang, Engagement und Durchhalten, sind ehrenwerte Eigenschaften im Berufsleben. Der Arbeitgeber schätzt diese natürlich sehr. Sobald jedoch das eigene Privatleben dabei zu sehr in den Hintergrund gedrängt wird gilt es wachsam zu sein und eine Kurskorrektur durchzuführen.

 

Ihr Ruhestand steht vor der Tür?

Sprechen Sie mich gerne an. Je eher wir planen, desto freudiger können Sie Ihren Ruhestand willkommen heißen.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht